Posts Tagged ‘app’

Screens des neuen IOS App Designs

Mittwoch, April 22nd, 2015No Comments »

Wir arbeiten derzeit an einem Update des Designs für die iPhone App von CoboCards. Hier einmal zwei Screens, die mir von Tamim zur Verfügung gestellt wurden. Der Rest ist noch unter Verschluss. Vielleicht kann ich zu einem späteren Zeitpunkt mehr Screenshots für Euch ergattern.

HomeCoboCards IOS App New Design

 

Im linken Bild seht Ihr den Home-Screen. Das ist die Screen, auf der Ihr Eure heruntergeladenen Karteikarten und Ordner aufgelistet bekommt. Die Organisation vvon Karteikarten in Ordnern und deren Darstellung in der IOS App ist eine Pro-Funktion.

Die Screens sind derzeit nur Entwürfe. Sie sollten daher nicht als Endprodukt angesehen werden. Insbesondere könnten Button-Namen wie „Delete“ verwirren. Bisher werden Karteikarten lediglich vom mobilen Gerät entfernt (Remove) und nicht gleich gelöscht. Ob es weiterhin so bleibt oder ob sich Nutzer auch gleich ein Löschen direkt über die Apps wünschen, wird sich zeigen.

In der rechten Screen seht Ihr die Lern-Screen mit noch nicht aufgedeckter Antwort. Nutzer unserer IOS App werden erkannt haben, dass z.B. die Pfeile zum Durchblättern anders angeordnet sind oder auch das CoboCards-Logo oben verschwunden ist. Das sorgt für mehr Platz auf den ohnehin schon kleinen Smartphone-Displays.

Sobald es wieder News zum Re-Design der IOS App gibt, bekommt Ihr die Info hier im Blog, über unseren Twitter-Kanal oder unsere Facebook-Fanpage.

 

 

Dank Sprach-zu-Text mobil Karteikarten erstellen

Freitag, August 22nd, 2014No Comments »

Unsere vor einigen Monaten durchgeführte Umfrage ergab zwei Sachen:

  1. Karteikarten werden am Computer erstellt
  2. Karteikarten werden bevorzugt am Smartphone gelernt

Es war ein großer Wunsch unserer Nutzer, dass Karteikarten auch mithilfe unserer Apps erstellt werden können. Das haben wir dann auch umgesetzt. Nur ist das mit dem Tippen auf dem Smartphone so eine Sache. Vokabeln ok, aber bei längeren Texten hört dann der Spaß auf.

Wie gut, dass die Sprache-zu-Test Funktionen von Smartphones mittlerweile recht gut ausgeprägt sind. Ob Siri oder Google Now, beide erkennen aufgesagten Text recht gut. So lassen sich schnell nicht nur Karteikarten unterwegs korrigieren, sondern auch gleich neue erstellen. Und das in relativ kurzer Zeit.

Probiert es einfach mal aus!

Auch neue Version der CoboCards iPhone App verfügbar

Dienstag, Januar 7th, 2014No Comments »

Nach der Ankündigung, dass es eine neue Version der CoboCards Android App gibt, verkünden wir nun stolz, dass es auch eine neue Version der CoboCards iPhone App gibt.

Screen CoboCards iPhone App Was gibt es Neues?

Nun, eine der wichtigsten Funktion der Smartphone Apps ist es, die Lernstände mit dem Server zu synchronisieren, so dass Lernende sowohl auf dem Smartphone als auch auf dem Computer stets den gleichen Lernfortschritt haben.

In der Version 1.0.5 unserer iPhone App haben wir den Sync-Prozess optiiert. Auch der Lernstatus beim Lernen mit unserem genialen Leitner-Algorithmuss wird nun der Lernstatus besser gesynct.

Zudem ist es mit der aktuellen Version nun möglich, sich auf zwei verschiedenen Geräten gleichzeitig einzuloggen. So könnt Ihr auf dem iPad lernen und auch auf dem iPhone.

Es lohnt sich also die Karteikarten App zu aktualisieren. Wer unsere App noch gar nicht kennt, kann sie sich mit dem u.a. Link kostenlos aus dem AppStore herunterladen und testen. Hierfür stellen wir auch einen Probeaccount zur Verfügung.

Gebt einfach als E-Mail = tom@cobocards.com und als Passwort = demo ein und ihr habt sofort einige Beispielkarten, die ihr lernen könnt.

Hier die CoboCards iPhone App downloaden

[appbox appstore id356355664]

Maßnahme zum Update der iPhone App eingeleitet

Mittwoch, Dezember 5th, 2012No Comments »

Einige Blogposts zuvor hatte ich bereits angekündigt, dass sich bei CoboCards wieder etwas bewegt. Unser Song war dabei nur die neue Phase einläutende Aktion. Natürlich soll es nicht dabei bleiben.

Screenshot CoboCardsUm den Ankündigungen auch Taten folgen zu lassen, haben wir uns diese Woche mit einer neuen Entwicklungsfirma für die iPhone App geeignet. Unser verantwortliche IOS-Entwickler heißt Justin. Er wird die bestehende iPhone App 2.0 erstmal auf bestehende Fehler überprüfen und diese beseitigen. 1-2 Sachen sind uns schon bekannt. Sollten Euch weitere Sachen an der iPhone App aufgefallen sein, die Ihr bisher nicht kommuniziert habt, dann bitte über info@cobocards.com gleich mitteilen.

Insbesondere ist es in der jetzigen iPhone App nicht möglich, einen Pro-Account anzulegen oder zu verlängern. Dies ist nervig, wenn man fast ausschließlich mit dem iPhone lernt und darüber auch gleich seinen Pro-Account verlängern möchte. Zwar kann man auch über das Web den Account verlängern. Ein Medienbruch liegt jedoch vor, der für viele auch lästig ist.

Der Kauf von Zusatzleistungen in einer iPhone App ist gar keine so einfache Sache wie es scheint. Insgesamt vier Versuche unseres vorherigen Partners wurden von Apple abgelehnt. Apple gibt nun einmal strenge Regeln vor. Dies war auch der Grund, warum wir uns letztendlich von dieser Firma letzte Woche trennen mussten.

Also, es geht voran bei CoboCards und wir haben noch einige Dinge vor uns. Ihr könnt gespannt sein!

Warum kein Exit-Button in der Android App?

Montag, Juli 30th, 2012No Comments »

Screenshot Android AppDie erste Version unserer Android App hatte weder einen Exit-Button, noch konnte man mit Hilfe des Back-Buttons die App davor hindern, Ressourcen wie Akku oder CPU zu nutzen. Wir waren jung und unser Wissen über Android war weder in der Konzeption noch in der Entwicklung so weit.

Mit der zweiten Version unserer Android App haben wir dies geändert. Unsere Nutzer hatten sich eine entsprechende Möglichkeit gewünscht. In der aktuellen Version ist es also möglich, durch Betätigen des Back-Buttons die App zu verlassen und ausgeführte Prozesse im Hintergrund zu beenden. Damit haben wir dem Wunsch unserer Nutzer entsprochen.

Hiernach erhielten wir jedoch die Frage, warum wir denn keinen Exit-Button ins Menü eingefügt hätten? Es gibt 2 Antworten hierfür:

  1. Weil wir die wichtigen Buttons vom Menü auf den Bildschirm übertragen wollten. Das nimmt zwar vielleicht ein wenig Platz weg. Dennoch fanden wir, dass dies „weniger schlimm“ als das ständige Aufrufen des Menüs sei. Und
  2. weil es hierfür keinen vernünftigen Grund gibt.

Denn ein Exit-Button in der Android App macht nichts anderes als der Back-Button. Er sorgt dafür, dass die „Aktivität beendet“ wird und keine Ressourcen in Anspruch nimmt. Wichtige Prozesse, die für eine reibungslose Nutzung der App notwendig sind (wie z.B. Aktualisierung eines Widgets) finden auch mit einem Exit-Button in der Android App statt.

Das macht auch Sinn.

Gut, einige App-Entwickler fügen den Exit-Button in ihre Android Apps ein. Vor allem deshalb um Nutzerwünschen zu entsprechen. Aber die auf einem Smartphone mitgelieferten Apps wie Gmail, Kontakte etc. besitzen keinen Exit-Button.

Daher werden auch wir keinen Exit-Button in der Android App von CoboCards in Zukunft sehen.

 

Kommt eine Windows 7 App für CoboCards?

Sonntag, Juni 24th, 2012No Comments »

Vor einigen Wochen haben wir die 2. Generation unserer mobilen Apps für das iPhone und das Android-Phone veröffentlicht. Bis auf wenige Ausnahmen läuft es bisher auch sehr gut. Bitte beachtet auch die Hinweise zur Installation, die wir in den Blogartikeln geben. Insbesondere beim iPhone muss die ältere Version erst deinstalliert werden, bevor die neue Version installiert werden kann.

In unserer Wiki-Wunschliste taucht auch erneut folgender Wunsch auf:

Windows 7 App, bzw. WP8 sobald verfügbar

Bisher haben wir uns mit diesem Wunsch kaum beschäftigt. Natürlich würden wir auch gerne Windows-Phone Besitzern oder Blackberry-Besitzern eine App schenken. Dass wir es bisher nicht getan haben, liegt an folgenden Gründen:

  1. Wir haben selbst nicht die Kompetenzen, eine Windows 7 App zu entwickeln, d.h. hierfür müssten wir erneut nach einer Entwicklungsfirma suchen
  2. Wir stufen die Verbreitung von Windows 7 Handys unter unseren Nutzern als gering ein
  3. Eine mögliche Windows 7 App würden wir – wie bei der iPhone oder Android App – kostenlos anbieten. Etwaige Entwicklungskosten würden so nicht amortisiert werden.

Aufgrund all dieser Gründe macht es wirtschaftlich aber auch technisch keinen Sinn, sich derzeit auf eine Windows 7 App zu konzentrieren. Das bedetuet jedoch nicht, dass wir nicht die Stimmung und die Entwicklung in diesem Bereich verfolgen. Eine ganz gute Quelle hierfür ist beispielsweise das Windows Forum bzw. das Windows 7 Forum. Übrigens nicht nur für uns, sondern für jeden, der Rat, Hilfe und Informationen über das Betriebssystem Windows sucht.

Vielleicht hat es der eine oder andere in den letzten Tagen mitbekommen: Microsoft plant ein eigenes Tablet vielleicht schon noch in diesem Jahr auf den Markt zu bringen. Damit wagt sich der Softwareriese wieder in den Hardwaresektor. Auch vor diesem Hintergrund lohnt es sich für uns derzeit noch nicht, an einer Windows 7 App zu arbeiten. Des Weiteren gibt es nicht wenige, die behaupten, dass die Zukunft von nativen Apps so allmählich abläuft und mit neuen Technologien (wie z.B. LTE) Internet-Apps immer mehr an Bedeutung gewinnen. Dies wäre aus unserer Sicht ein Vorteil, da unsere Kompetenzen in der Webprogrammierung liegen und wir nicht abhängig von externen Entwicklern wären.

Bis zu einer endgültigen Entscheidung hinsichtlich einer Windows 7 App verweisen wir unsere Nutzer auf unsere mobil optimierte Webseite cobocards.com/m.