CoboCards App FAQ & Wishes Feedback
Language: English Language
Sign up for free  Login

Get these flashcards, study & pass exams. For free! Even on iPhone/Android!

Enter your e-mail address and import flashcard set for free.  
Go!
All main topics / Eisenbahnbetrieb / EiB

Geschwindigkeiten - 408 (64 Cards)

Say thanks
1
Cardlink
0
Wie schnell darf in und aus einem Bahnhof bzw. bei einer Abzweigstelle weitergefahren werden, wenn wir trotz Beauftragung durch Befehl 11 keine Weisung (nach Halt vor Esig/Bksig) des zuständigen Fdl einholen konnten?
Mit höchstens 5 km/h.
2
Cardlink
0
Wie schnell dürfen sie fahren, wenn ein  Zug  auf  der  Zugmeldestelle,  deren  Fahrdienstleiter  die  Arbeit  nicht aufgenommen hat, beginnen soll und wie werden Sie darüber informiert?
- höchstens 5 km/h
- Befehl 11
3
Cardlink
0
Wie schnell ist eine Weiche, die mit Handverschluss 73 ohne Sperrvorrichtung gesichert ist, höchstens zu befahren?
In welcher Form werden Sie dazu beauftragt?
- 5 km/h
- Befehl 9
4
Cardlink
0
Wie schnell dürfen Sie in einen Bahnhof einfahren, wenn die Verständigung der zuständigen Fahrdienstleiter völlig gestört ist, und der Fdl nach Halt am Esig nicht zu erreichen war?
Wie schnell fahren Sie auf dem davor liegenden Gleisabschnitt der freien Strecke?
Welche Befehle erhalten sie hierfür?
- Einfahrt mit höchstens 5 km/h (Befehl 11)
- freie Strecke -> Auf Sicht (Befehl 9)
5
Cardlink
0
Wie schnell dürfen beim Rangieren Weichen, welche mit einem HV 73 ohne Sperrvorrichtung gesichert sind höchstens befahren werden?
Mit 5 km/h.
6
Cardlink
0
Welche Geschwindigkeit darf beim Beidrücken nicht überschritten werden?
5 km/h
7
Cardlink
0
Mit welcher Höchstgeschwindigkeit  darf eine Lü-Sendung an einer Engstelle vorbeigefahren werden?
10 km/h
8
Cardlink
0
Welche Höchstgeschwindigkeit gilt für einen geschobenen Zug im Störungsfall (-> kein Fahrplan)?
10 km/h
9
Cardlink
0
Wie und mit welcher Geschwindigkeit sind  Bahnübergänge, deren technische Sicherung nicht wirkt oder bei denen die Wirksamkeit der technischen Sicherung nicht überwacht wird (Örtliche Richtlinien), zu befahren?
- Befehl 11
- höchstens 10 km/h
- Signal Zp 1 geben
10
Cardlink
0
Wie schnell darf beim Zurücksetzen gefahren werden?
Als Triebfahrzeugführer müssen Sie beim Zurücksetzen so langsam fahren, dass Sie  den  Zug  jederzeit  anhalten  können;
10  km/h  dürfen  Sie  dabei  nicht  überschreiten.  Befinden  Sie  sich  als  Triebfahrzeugführer  auf  dem  Fahrzeug 
an  der Spitze des zurücksetzenden Zuges oder Zugteils, ist die zulässige Geschwindigkeit 20 km/h.
11
Cardlink
0
Wie schnell fahren Sie, wenn die dynamische Bremse, für die ein Bremsgewicht angerechnet ist, während  der  Fahrt  unwirksam wird  und kein  Display  im  Führerraum verfügbar ist,  das die im Zug vorhandenen Bremshundertstel anzeigt?
Die im Fahrplan angegebene oder durch Signal Zs 3 angezeigte Geschwindigkeit ist um 10 km/h zu unterschreiten.
12
Cardlink
0
Wie schnell dürfen Bahnübergänge ohne technische Sicherung mit geschobenen Zügen befahren werden?
Mit 20 km/h.
13
Cardlink
0
Welche Geschwindigkeit wird durchSignal Zs 3v und
Signal Zs 3 angezeigt, wenn der Fahrweg in ein Gleis mit besonders kurzem Einfahrweg gestellt ist?
20 km/h
14
Cardlink
0
Wie lautet die zulässige Geschwindigkeit bei Fahrten in ein Gleis, das zum Teil besetzt oder aus anderen Gründen nur teilweise befahrbar ist?
20 km/h
15
Cardlink
0
Wie lautet die zulässige Geschwindigkeit einer geschobenen Sperrfahrt beim Befahren von Bahnübergängen ohne technische Sicherung?
20 km/h
16
Cardlink
0
Bei Unterschreiten welcher Geschwindigkeit zwischen dem Signal Bü 2 oder Bü 3 und dem Bahnübergang (Einschaltstrecke) ist die Sicherung eines Bahnübergangs durch das Zugpersonal ist erforderlich?
20 km/h
17
Cardlink
0
Wie schnell darf ein Zug mit unterbrochener Hauptluftleitung, wenn möglich, weiterfahren?
Mit  20 km/h bis zum nächsten Bahnhof.
Die Betriebszentrale teilt die Mindestbremshundertstel  mit.
18
Cardlink
0
Wie schnell darf im Baugleis höchstens rangiert werden?
Mit 20 km/h.
19
Cardlink
0
Wie ist die Geschwindigkeit beim Rangieren zu regeln?
Beim  Rangieren  müssen  Sie  als  Triebfahrzeugführer  die  Geschwindigkeit  so regeln, dass Sie
-   vor Halt gebietenden Signalen,
-   vor Fahrzeugen,
-   vor  Gefahrstellen,  die  einen  Halt  erfordern  (Örtliche  Richtlinien  oder  Betra) oder
-   an der beabsichtigten Stelle anhalten können.

Die  Geschwindigkeit,  mit  der  Sie  höchstens  fahren  dürfen,  beträgt  25  km/h, beim Rangieren im Baugleis 20 km/h. In den Örtlichen Richtlinien oder in einer Betra kann eine niedrigere Geschwindigkeit vorgeschrieben sein.
20
Cardlink
0
Ein  Zug,  bei  dem  Sie  sich  als  Triebfahrzeugführer  während  der  Fahrt  auf  dem Fahrzeug an der Spitze des Zuges, aber nicht im Führerraum befinden, darf nur mit Schrittgeschwindigkeit fahren, wenn die im Fahrplan, in der La, durch Signale, Befehl  oder  Fahrplan-Mitteilung vorgeschriebene Geschwindigkeit  niedriger  als ? km/h ist.
30 km/h
21
Cardlink
0
Wie lautet die zulässige Geschwindigkeit für geschobene Züge?
30 km/h
22
Cardlink
0
Wie lautet die zulässige Geschwindigkeit bei der Einfahrt in ein Gleis mit verkürztem Einfahrweg?
30 km/h
23
Cardlink
0
Befahren von vereisten Spurrillen oder Bahnübergängen

Ist  die  gemeldete  oder  die  in  den  Örtlichen  Richtlinien angegebene Radsatzlast für das Fahrzeug an der Spitze des  1. Zuges nicht größer als 16 t, müssen Sie den Triebfahrzeugführer  durch  Befehl  9  anweisen,  den  Streckenabschnitt  mit  Spurrillen  und  die
Bahnübergänge mit höchstens ? km/h zu befahren.
30 km/h
24
Cardlink
0
Mit welcher Geschwindigkeit setzen Sie als ungekuppeltes Schiebetriebfahrzeug an den Zug an, nachdem es zu einer unbeabsichtigten Trennung gekommen ist?
Es muss Auf Sicht gefahren werden.
25
Cardlink
0
Wie schnell dürfen Sie fahren, wenn die Verständigung zwischen Zugmeldestellen nicht möglich ist und wie werden Sie hierzu beauftragt?
- auf Sicht -> Bef. 9
- +Bef. 11 -> Halt vor nächstem Esig -> Fdl verstänsigen -> falls nicht möglich: max. 5 km/h im Bf
26
Cardlink
0
Mit welcher Geschwindigkeit dürfen Sie nach einer PZB-Zwangsbremsung (nicht am Hpsig/Sperrsig) weiterfahren, wenn der Fdl nicht erreichbar ist?
Auf Sicht bis zum nächsten Hpsig.
27
Cardlink
0
In welchen Fällen müssen Sie auf Sicht fahren, wenn keine Fpl-Angaben zur Verfügung stehen und Sie die Bz nicht erreichen konnten?
- Esig/Zsig -> Zs1 oder Befehl
- Ggl in Höhe Esig -> Sh1 oder Befehl
28
Cardlink
0
Wie schnell dürfen Reisezüge in Güterzuggleisen im Allgemeinen höchstens fahren?
Durch welchen Befehl werden sie hierzu beauftragt?
40 km/h -> Befehl 9
29
Cardlink
0
HG auf Nebenbahnen ohne Streckenkenntnis und Triebfahrzeugbegleiter?
40 km/h
30
Cardlink
0
Wenn die Zugaufsicht vom Triebfahrzeugführer beauftragt wird, die Fahrtstellung des Signals (bei Gruppensignalen auch das Sperrsignal und bei Fahrt ins Gegengleis auch Signal Zs 6) festzustellen, muss Sie die Feststellungen treffen und das Ergebnis dem Triebfahrzeugführer melden.
Wie schnell dürfen Sie als Triebfahrzeugführer in diesem Fall fahren und wie lange müssen Sie diese Geschwindigkeit halten?
Sie müssen im anschließenden Weichenbereich und bis  zum  Erkennen der Stellung des folgenden Hauptsignals
- höchstens 2.000 m -     mit höchstens 40 km/h fahren.
31
Cardlink
0
Wie hoch ist die zulässige  Geschwindigkeit, wenn der Fahrdienstleiter die Fahrt durch Signal Zs 1, Zs 8, Sh 1, Ts 3, Befehl  oder  mündlichen  Auftrag  zugelassen  hat?
40 km/h
32
Cardlink
0
Halten, Weiterfahrt nach Halt, Halt vor der beabsichtigten Stelle, Fahrt mit besonderem Auftrag

In welchen Fällen müssen Sie nach der Vorbeifahrt an einem Halt zeigenden oder gestörten Signal bis  zum  Erkennen  der  Stellung  des  folgenden Hauptsignals - höchstens 2000 m - mit höchstens 40 km/h fahren.
- Lichthauptsignal mit dunklem Lichtvorsignal oder
- Hauptsignal, das die Stellung „Halt erwarten“ zeigen kann, 
33
Cardlink
0
Wie schnell darf mit Befehl an einem Halt zeigenden oder gestörten Signal vorbei gefahren werden?
Wie lange gilt diese Geschwindigkeit?
40 km/h im anschließenden Weichenbereich
bzw. auf Sicht (Zs 7,Befehl 9) bis die Spitze des Zuges das
nächste Hpsig um 400 m überschritten hat.
34
Cardlink
0
Wie schnell darf auf Nebenbahnen mit einem irreparablen oder unvollständigen Nachtzeichen des Spitzensignals bis zu einem Bahnhof,  auf dem das  Nachtzeichen  in  Ordnung  gebracht  werden  kann, weitergefahren werden?
40 km/h (Befehl 9)
35
Cardlink
0
Wie schnell dürfen Sie nach dem Zurücksetzen auf der freie Strecke weiterfahren?
Als Triebfahrzeugführer müssen Sie bis zum Erkennen der Stellung des folgenden Hauptsignals - höchstens 2000 m -
mit höchstens 40 km/h fahren.
36
Cardlink
0
Wie verhalten Sie sich als Triebfahrzeugführer, der eine durch Notruf eingeleitete Meldung nicht eindeutig  aufnehmen  oder  verstehen  kann?
Geschwindigkeit  Ihres  Zuges sofort auf höchstens 40 km/h verringern und so lange auf Sicht weiter fahren, bis  sich  aus  der  anschließenden  Meldung  ergibt,  dass  Sie  nicht  betroffen  sind oder bis Sie die Ursache des Notrufs mit dem Fahrdienstleiter geklärt haben.
37
Cardlink
0
Wie ist bei einem LZB-Übertragungsausfall im Ganzbblockmodus zu verfahren?
Bei  einem  LZB-Übertragungsausfall  im  Ganzblockmodus  dürfen  Sie  signalgeführt  weiterfahren.
Hierzu  müssen  Sie  über  eine  Fahrstrecke  von  2  km  mit höchstens 160 km/h gefahren sein und alle Signale am Fahrweg beachtet haben; andernfalls müssen Sie 2 km mit höchstens 40 km/h zur Beobachtung der Signale weiterfahren. Fahrdienstleiter  verständigen.
38
Cardlink
0
Wie ist bei Ausfall der Führerraumanzeige der Fahrplanangaben zu verfahren?
Anhalten - Fdl verständigen - reseten - Weisung (Weiterfahrt mit oder ohne Fplm) der Bz einholen - nicht erreichbar?-> Weiterfahrt bis Bf von dem die Bz zu erreichen ist - Spalte 40 km/h des Ersatzfahrplans - dabei auf Sicht fahren, wenn:

die Fahrt

-   an einem Einfahr- oder Zwischensignal mit Signal Zs 1 oder Befehl oder (Rgl)

-   in Höhe des Einfahrsignals mit Signal Sh 1 oder Befehl (Ggl)

zugelassen wurde.
39
Cardlink
0
Wie schnell darf nach Ansage des freien Fahrwegs rangiert werden?
40 km/h
40
Cardlink
0
Wie lauten die zulässigen Geschwindigkeiten für nachgeschobene Züge?
Die zulässige Geschwindigkeit ist für

a)  nachgeschobene Züge
           1.  wenn das Schiebetriebfahrzeug mit dem Zug gekuppelt ist, 80 km/h,
           2.  sonst 60 km/h,

b) Schiebetriebfahrzeuge, die von der freien Strecke aus zurückkehren, 50 km/h.
41
Cardlink
0
Wie schnell dürfen spitze Weichen auf Anschlussstellen befahren werden, wenn die Zugfahrt nicht durch Fahrtstellung des Hauptsignals zugelassen wurde?
50 km/h
42
Cardlink
0
Wie schnell dürfen Schneeräumfahrten verkehren?
Die Geschwindigkeit ist der Bedienungsanweisung zu entnehmen.
43
Cardlink
0
Wie schnell darf bei einer Erkundungsfahrt bis zur nächsten Zugmeldestelle gefahren werden?
50 km/h
44
Cardlink
0
Wie schnell dürfen Weichen befahren werden, deren Signalabhängigkeit aufgehoben ist?
50 km/h (Befehl 9)
45
Cardlink
0
Befinden  sich  an  der  Spitze  des  Zuges  zwei  arbeitende  Triebfahrzeuge  und kann  die  Druckluftbremse des Zuges nicht mehr vom Fahrzeug an der Spitze des Zuges aus bedient werden, müssen Sie die Druckluftbremse vom folgenden Triebfahrzeug aus bedienen. Die zulässige Geschwindigkeit beträgt ? km/h.
50 km/h
46
Cardlink
0
Geschwindigkeit nach Sifa-Ausfall?
50 km/h (bis Tb gestellt werden kann;Bz melden)
47
Cardlink
0
Wie schnell darf gefahren werden, wenn der Zug vom zweiten Führerstand aus bedient werden muss?
Welche Bedingung muss erfüllt sein?
- 50 km/h
- Mitarbeiter im vorderen Führerraum, welcher den Zug anhalten kann.
48
Cardlink
0
Wie lautet die zulässige Geschwindigkeit einer gezogenen Sperrfahrt.
50 km/h
49
Cardlink
0
Bis zu welcher zugelassenen Geschwindigkeit vor einem Hauptsignal muss der Tf sich auch ohne Vorankündigung auf eine Fahrt mit Hp 2 einstellen?
60 km/h

Außerdem, wenn für Ihren Zug im Fahrplan, in der La oder mit Fahrplan-Mitteilung ein Halt oder ein Bedarfshalt vorgeschrieben ist, auch wenn Ihnen der Ausfall eines Haltes mitgeteilt wurde.
50
Cardlink
0
Wie lautet die Höchstgeschwindigkeit für nachgeschobene Züge, wenn das Schiebetfz nicht mit dem Wagenzug gekuppelt ist?
60 km/h
51
Cardlink
0
Höchstgeschwindigkeit für gekuppelte, nachgeschobene Züge?
80 km/h
52
Cardlink
0
Wie schnell darf mit gestörter Pfeifeinrichtung weitergefahren werden und was ist dabei zu beachten?
80 km/h

Vor  Bahnübergängen, vor  denen  zu  pfeifen  ist,  müssen  Sie  anhalten.  Sie  dürfen  die  Bahnübergänge  unter Beobachtung des Verkehrs mit Schrittgeschwindigkeit befahren. Wenn das erste Fahrzeug etwa die Straßenmitte erreicht hat, müssen Sie mit dem Zug den Bahnübergang schnellstens räumen.
Die Störung müssen Sie der Betriebszentrale melden.
53
Cardlink
0
Wie schnell dürfen Güterwagen ohne Geschwindigkeitsangaben im Lastgrenzraster höchstens verkehren?
80 km/h
54
Cardlink
0
Wie schnell darf ohne Streckenkenntnis auf Hauptbahnen höchstens gefahren werden?
100 km/h
55
Cardlink
0
Wie schnell darf mit gestörter PZB-Fahrzeugeinrichtung höchstens weitergefahren werden.
Wem müssen Sie die Störung melden?
- 100 km/h
- Der Betriebszentrale
56
Cardlink
0
Wie schnell dürfen  Güterwagen mit dem Zeichen  S  im Lastgrenzenraster höchstens verkehren?
100 km/h
57
Cardlink
0
Ab welcher Geschwindigkeit muss der Zugführer bei einem Ausfall der dynamischen Bremse an den Fahrzeugen im Wagenzug, die keine Scheibenbremse haben, Bremsstellung  P einstellen.
120 km/h

Ist  dies  nicht  möglich,  ist  die  zulässige  Geschwindigkeit
des betroffenen Fahrzeugs 120 km/h.
58
Cardlink
0
Wie lautet die zulässige Geschwindigkeit für Güterwagen mit dem Zeichen   SS   im Lastgrenzenraster oder dem Zeichen  S  oder  90  und dem Zusatzzeichen ** (zwei Sterne)  neben  dem Lastgrenzenraster?
120 km/h
59
Cardlink
0
Was muss der Zugführer bei einem Ausfall der dynamischen Bremse ab einer zulässigen Geschwindigkeit von mehr als 120 km/h beachten?
Ist  bei  einem  Zug  mit  der  größten  zulässigen Geschwindigkeit  von mehr  als  120  km/h  an  einer  arbeitenden  Lokomotive  die  dynamische  Bremse nicht  wirksam  und  ist  an  der  Lokomotive  Bremsstellung  P  oder  G  eingestellt, müssen Sie - wenn im Wagenzug weniger als 16 gebremste Achsen sind - an Fahrzeugen im Wagenzug, die keine Scheibenbremse haben, Bremsstellung P einstellen.
Ist dies nicht möglich, ist die zulässige Geschwindigkeit des betroffenen Fahrzeugs 120 km/h.
60
Cardlink
0
Ab welcher Geschwindigkeit muss das Fahrzeug  an  der  Spitze des Zuges während der Fahrt - außer bei  geschobenen Zügen - mit einem Triebfahrzeugbegleiter besetzt sein, wenn keine wirksame Zugbeeinflussung vorhanden ist?
140 km/h
61
Cardlink
0
Wie und unter welchen Voraussetzungen dürfen sie bei einem LZB-Übertragungsausfall im Ganzblockmodus weiterfahen?
Bei  einem  LZB-Übertragungsausfall  im  Ganzblockmodus  dürfen  Sie  signalgeführt  weiterfahren.  Hierzu  müssen  Sie  über  eine  Fahrstrecke  von  2  km  mit höchstens 160 km/h gefahren sein und alle Signale am Fahrweg beachtet haben; andernfalls müssen Sie 2 km mit höchstens 40 km/h zur Beobachtung der Signale weiterfahren.
Verständigen Sie den Fahrdienstleiter.
62
Cardlink
0
Welche Maximalgeschwindigkeit darf die Bz Reisezügen wegen geschlossener Schneedecke anordnen?
200 km/h
63
Cardlink
0
Ab welcher Geschwindigkeit muss der Fahrdienstleiter eine Langsamfahrstelle in die LZB eingeben, wenn mehrere benachbarte Heißläuferortungsanlagen ausgefallen sind?
200 km/h
64
Cardlink
0
Um wieviel km/h muss die im Fahrplan oder durch das Signal Zs 3 (Hl) bekanntgegebene Geschwindigkeit reduziert werden, wenn der Bremszettel während der Fahrt korrigiert werden musste und eine Verständigung mit der Bz nicht möglich ist?
Wie weit dürfen sie in diesem Fall weiterfahren?
- Um 1 km/h je fehlendem Bremshundertstel.
- Bis zum nächsten Haltbahnhof.
Flashcard set info:
Author: FelixW
Main topic: Eisenbahnbetrieb
Topic: EiB
Published: 26.02.2012
Tags: Geschwindigkeiten, 408, Eib, Eisenbahn, Ausbildung
 
Card tags:
All cards (64)
no tags
Report abuse

Cancel
Email

Password

Login    

Forgot password?
Deutsch  English