CoboCards App FAQ & Wishes Feedback
Language: English Language
Sign up for free  Login

Get these flashcards, study & pass exams. For free! Even on iPhone/Android!

Enter your e-mail address and import flashcard set for free.  
Go!
All main topics / Bahnbetrieb / Grundlagen Bahnbetrieb

Grundwissen Bahnbetrieb (60 Cards)

Say thanks
1
Cardlink
0
Nennen sie 3 Gesetze die für den Eisenbahnbetrieb nötig sind!
  • EBO= Eisenbahnbau und Betriebsordnung
  • ESO=Eisenbahnsignalordnung
  • TFV=Triebfahrzeugführer Führerscheinverordnung
2
Cardlink
0
Was wird zwingend vor Betreten des Gleichbereichs benötigt?
Der Dienstauftrag
3
Cardlink
0
Erläutern sie den Begriff Weiche!
Weichen sind oberbaukonstruktionen die Schienenfahrzeugen den Übergang von einem Gleis auf ein anderes ohne Unterbrechung der Fahrt ermöglichen.
4
Cardlink
0
Welche Fahrzeuge gehören alles zu Regelfahrzeugen?
  • Triebwagen
  • Triebköpfe
  • Triebzüge
  • Lokomotiven
  • Kleinlokomotiven
5
Cardlink
0
Nennen sie Verhaltensregeln wenn sie sich im Gleis bewegen!
  • jeder ist für seinen Schutz selbst verantwortlich
  • niemals auf andere verlassen
  • nur an übersichtlichen Stellen
  • nur an dafür vorgesehenen Stellen zb. Überwege
  • rechtwinklig zur Gleise
  • nicht innerhalb beweglicher Teile zb. Weichen,Drehscheiben
  • Schutz und Warnkleidung
  • Mindestabstände zu stehenden Fahrzeugen und zur Oberleitung
6
Cardlink
0
Was zeigen Hauptsignale an?
Es zeigt an,ob der anschließende Gleisabschnitt befahren werden darf
7
Cardlink
0
Nennen sie Bestandteile der 12 stelligen Kodifizierung!
  • Ländercode
  • Ordnungsnr.
  • Fahrzeughalter
  • Art des Antriebs
  • Typencode
8
Cardlink
0
Welche Abstände zu Fahrzeugen,beim überqueren der Gleise kennen sie?
  • vor/hinter stehenden Fahrzeugen 2m
  • zwischen stehenden Fahrzeugen 5m
9
Cardlink
0
Welche Kenntnisse (Aufgabenfelder) sind für Lokfüherer wichtig?
  • Bremsbetrieb
  • Bremstechnik
  • Eisenbahnbetrieb
  • Fahrzeugtechnik
10
Cardlink
1
Was müssen sie tun wenn sie ihren Zug aufgrund einer Störung verlassen müssen?
  • Beim FDL veranlassen,das Betroffene und benachbarte Gleisen gesperrt werden
  • Bestätigung des FDL abwarten das die Betroffenen und benachbarten Gleisen gesperrt sind
  • Fahrzeug gegen wegrollen sichern
11
Cardlink
0
Erläutern sie die Begriffe von Haftkraft zu Bremskraft!
Haftkraft>Bremskraft=Räder drehen sich (rollt)

Haftkraft<Bremskraft=Räder blockieren (gleitet)
12
Cardlink
0
Was ist die Zugfolgesicherung?
Die Folge der züge wird durch Zugfolgestellen,die Reihenfolge durch Zugmeldestellen,die stehts auch Zugfolgestellen sind geregelt.
13
Cardlink
1
Welche Unterlagen und Arbeitsmittel müssen sie während der Arbeit mitführen?
  • PSA
  • Sreckenkunde karte
  • Fahrplan
  • Handlampe
  • La
  • Uhr mit aktueller Zeit
  • DB21 Schlüssel
  • Triebfahrzeugführerschein
  • Personalausweis
  • Dienstausweis
15
Cardlink
0
Woraus besteht die minimale Ausstattung der PSA?
  • Handschuhe
  • Arbeitsschuhe
  • Anstosskappe bzw. Helm
  • Warnweste
15
Cardlink
0
Woraus besteht die minimale Ausstattung der PSA?
  • Handschuhe
  • Arbeitsschuhe
  • Anstosskappe bzw. Helm
  • Warnweste
16
Cardlink
0
Wem sind Arbeitsunfälle zu melden?
  • Arbeitgeber
  • BG
17
Cardlink
0
In welchen Kategorien werden Nebenfahrzeuge unterteilt?
  • mit Kraftantrieb
  • ohne Kraftantrieb
18
Cardlink
0
Welche Umstände beeinflussen den Reibwert?
  • Schnee
  • Eis
  • Rost
  • Laub
  • Rost
  • Regen
19
Cardlink
0
Welche Einrichtung an Zügen verhindert das blockieren der Räder beim Bremsen?
der Gleitschutz
20
Cardlink
0
Welche Anforderungen werden an Mitarbeiter im Bahnbetrieb gestellt?
  • Körperliche und Geistige Eignung
  • Farbentauglichkeit
  • Gutes Seh und Hörvermögen
  • Deutsch in Wort und Schrift
21
Cardlink
0
Nach welchen Arten werden Weichen unterteilt?
Nach Art der Bedienung:
  • Meschanisch
  • Elektrisch


Die Betriebliche Art:
  • Ferngestellt
  • Ortsgestellt
22
Cardlink
0
Was ist Rangieren?
Rangieren ist das bewegen von Fahrzeugen im Bahnbetrieb ausgenommen das fahren der Züge.
Das bewegen von Fahrzeugen im Baugleis ist Rangieren.
23
Cardlink
0
Was ist ein Baugleis?
Ein Baugleis ist ein gesperrtes Gleis das für den Zugverkehr als vorübergehend stillgelegt behandelt wird.
24
Cardlink
0
Welche Arten von Zugfolgestellen gibt es?
  • Signalgeführte
  • Anzeigegeführte
25
Cardlink
0
Wie werden Steuerventile unterteilt?
  • einlösige Steuerventile
  • mehrlösige Steuerventile
26
Cardlink
0
Wie groß ist die Spurbreite der Gleisen der DB?

Wie groß ist der Gleisabstand von Mitte zur Mitte?
Das Grundmaß der Spurweite beträgt 1435 mm

  • auf freier Srecke 3,5m und 3,8m
  • bei Neubauten 4,0m
  • in Bahnhöfen 4,0 bei Neubauten 4,5m
27
Cardlink
0
Welche Aufgaben hat das EBA?
  • Austellen von Konzessionen
  • Austellen von Verkehrsgenehmigungen
  • Austellen von Sicherheitsgenehmigungen
  • Berichtwesen der Sicherheitsbehörden
  • Genehmigungen von Dienstvorschriften
  • Einstellen von Schienenfahrzeugen
  • Unfallforschung
28
Cardlink
0
Welche Bremstellungen kennen sie und wie wirken sie?
  • G:Lansam
  • P:Schnell
  • R:Schnell+Stark
  • Rmg:Schnell+Stark mit Magnetschienenbremse
29
Cardlink
0
Nach welchen Kriterien lassen sich Züge unterteilen?
  • Zweck
  • Position des Triebfahrzeuges
  • Fahrplan
30
Cardlink
0
Nennen sie die Grundformen der Bremsen?
Radbremse: Scheibenbremse und Trommelbremse
Schienenbremse:Magnetschienenbremse und Wirbelstrombremse
Triebwerksbremse:Elektrodynamische und Hydrodynamische

31
Cardlink
0
Nennen sie Vorteile des Digitalen Zugfunks!
  • Verbindungsaufbau mittels Direktwahl
  • Automatische Adressierung der FDL
  • Wegfall von Kanalwahl notwendigkeiten
  • Hohe Sprachqualität
  • Geringe Verbindungsabrüche
32
Cardlink
0
Welche Stellungen hat das Zusatzbremsventil?
  • Lösestellung
  • Abschlussstellung
  • Bremsstellung
33
Cardlink
0
Wie werden Bahnanlagen eingeteilt?
Es gibt Bahnanlagen der Bahnhöfe der freien Srecke und sonstige Bahnanlagen
34
Cardlink
0
Wer ist für die Zugfolge verantwortlich?
Der Fahrdiensleiter
35
Cardlink
0
Welche zwei Arten zum bewegen von Fahrzeugen gibt es?
  • Züge fahren
  • Rangieren
36
Cardlink
0
Welche Gefahren Anstriche kennen sie?
  • Schwarz Gelbe
  • Orange bzw Weiße balken
37
Cardlink
0
Nennen sie Vor und Nachteile des Elektromotorischen Antriebs!
  • hohe Leistungsfähigkeit
  • hohe Beschleunigungswerte
  • benötigt nur geringen Raum
  • geringer Wartungsaufwand
  • höherer Umweltverträglichkeit


  • aufwendiger Energietransport
  • notwendige Schutzmaßnahmen durch hohe Spannung
  • Störanfälligkeit der Oberleitung gegenüber Naturgewalten
38
Cardlink
0
Wann darf die ein aus und durchfahrt zugelassen werden
?
Die ein aus und durchfahrt eines Zuges darf nur zugelassen werden wenn sein Fahrweg frei ist.
39
Cardlink
0
Was bedeuten die Abkürzungen SMS/IMS/ETCS?
  • Sicherheitsmanagmentsystem
  • Intregiertes Managmentsystem
  • European Train Control System
40
Cardlink
0
Was ist eine ep-Bremse?
Eine Elektro-pneumatische bremssteuerung erhöht die durchschlagsgeschwindigkeit der bremsleitung durch die is-Leitung
41
Cardlink
0
Woraus besteht das Laufwerk?
Radsatz Radsatzführung
42
Cardlink
0
Woraus besteht eine Radsatzführung?
  • Achslenker als Verbindung zum Drehgestell
  • Radsatzlagergehäuse mit Steg und Federkonsole
  • Geber (gibt Geschwindigkeit an)
43
Cardlink
0
Woraus besteht ein Radsatz?
  • Radsatzlagern
  • Rad
  • Radsatzwelle
44
Cardlink
0
Was Bedeutet die Achsfolge
  • 2'B'+B'2'
  • 2B2?
  • 2 Laufachsen im extra Rahmen,2Treibradsätze im extra Rahmen,2 Treibradsätze im extra Rahmen,2 Laufachsen im extra Rahmen
  • 2 Laufachsen,2 Laufachsen,2 Treibradsätze,2 Laufachsen
45
Cardlink
0
Was versteht man unter Regellichtraum?

Welcher Begriff steht unmittelbar im zusammenhang mit dem Regellichtraum?
Die EBO beschreibt den Regellichtraum als ein zum Gleis gehörenden Raum.


Der Sicherheitsraum
46
Cardlink
0
Welche  Gründe für Gleissperrungen gibt es?
  • es unbefahrbar geworden ist
  • aufgrund einer schriftlichen Anweisung
  • aus Folge von Unfällen oder Betriebsstörungen
  • ein Zug liegen geblieben ist
  • mehrere Fahrten in einen Zugfolgeabschnitt eingelassen werden
  • auf Antrag oder Anweisung einer Person durch sperren des gleises gegen die von bewegten Fahrzeugen ausgehende Gefahren gesichert werden sollen
  • Lü-Sendungen "Dora" im Nachbargleis durchgeführt werden
47
Cardlink
0
Nennen Sie Grundsätze zur Fahrordnung der Züge!
  • Das Gleis das auf zweigleisiger freien Strecke in der Gewöhnlichen Fahrtrichtung befahren wird ist das Regelgleis.
  • Die Gewöhnliche Fahrtrichtung ist die rechte Seite im Raumabstand.
48
Cardlink
0
Woran erkennt mann einen bereiften Radsatz?
An den gelben Markierungen an den Rädern die 90 grad übereinander liegen müssen
49
Cardlink
0
Aus welchen Hauptbaugruppen unterteilt sich die Druckluftanlage eines Triebfahrzeuges?
  • Druckluftbeschaffung
  • Aufbereitungsanlage
  • Druckluftspeicherung
  • Anzeigeeinrichtungen
  • Überwachungseinrichtungen
  • Bremsbedieneinrichtungen
50
Cardlink
0
Welche  Arten von Zugbeeinflussungsanlagen gibt es?
  • Punktförmig wirkende Systeme
  • Linienförmig wirkende Systeme
  • ETCS
51
Cardlink
0
Wie kann die Leistungsfähigkeit einer Strecke erhöht werden?
Durch mehrere Blockabschnitte
52
Cardlink
0
Was ist eine Blockstrecke?
Blockstrecken sind Gleisabschnitte in die ein Zug nur einfahren darf,wenn sie frei von Fahrzeugen sind.
53
Cardlink
0
Wann darf der Gleisbereich betreten werden?
  • Bei Auftrag
  • Bei Störung mit Sperrung nur nach Bestätigung durch FDL
  • Wenn keine Gefahr besteht
54
Cardlink
0
Was heißt NBÜ und was soll damit erreicht werden?
Notbremsüberbrückung soll verhindern das der Zug bei einer Notbremsung an einer ungünstigen Stelle zum stehen kommt zb. Tunnel oder auf Brücken
55
Cardlink
0
Was bedeutet auf Hinblick auf die Bremse der Begriff selbsttätigkeit?
Bei Druckverlust legt die Bremse selbsttätig an zb. Zugtrennung
56
Cardlink
0
Was bedeuten die Kürzel EVU und EIV?
  • Eisenbahnverkehrsunternehmen
  • Eisenbahninfarstrukturunternehmen
57
Cardlink
1
Mit welcher Spannungsfrequenz wird die Oberleitung versorgt?
  • 15 Kv
  • 16 2/3 Herz
58
Cardlink
0
Wie werden Führerbremsventile grundsätzlich unterschieden?
  • Zeitabhängig
  • Stellungsabhängig
59
Cardlink
0
Was wird als ausgleichstellung bezeichnet?
Ausgleich der direkten Bremse durch nachgreifende Federspeicherbremse
60
Cardlink
0
Welche Bremsen können sich an Lokomotiven befinden?
  • Direkte/Indirekte Bremse
  • Federspeicherbremse
  • Hydrodynamische oder Elektrodynamische Bremsen
Flashcard set info:
Author: Joachim W.
Main topic: Bahnbetrieb
Topic: Grundlagen Bahnbetrieb
Published: 11.07.2014
 
Card tags:
All cards (60)
no tags
Report abuse

Cancel
Email

Password

Login    

Forgot password?
Deutsch  English